Ernährung und Tränkung der Pferd

Ernährung und Tränkung der Pferd

Pferde brauchen täglich etwa 20 bis 60 Liter Wasser und fressen ist für sie das halbe Leben: Als Grasfresser nehmen sie ihre Nahrung über viele Stunden des Tages verteilt auf.

Die Ernährung hat raufutterbasiert zu erfolgen und die Nahrungsaufnahme muss das Beschäftigungsbedürfnis der Pferde über viele Stunden täglich befriedigen. Es geht also nicht nur darum, dass das Pferd die notwendigen Kalorien und Nährstoffe erhält.

Auch Pferde können aber zu viel Futter bekommen. Besonders bei Kraftfutter und eiweiss- und nährstoffreichen Weiden ist daher Vorsicht am Platz: Insbesondere leichtfuttrige Pferde, Esel und Ponys dürfen nicht überfüttert werden, weil dies ihre Gesundheit in hohem Masse gefährdet. Bewegungsmangel stellt ein zusätzliches Risiko dar.

Pferde müssen mehrmals täglich trinken können und sollten deshalb wenn möglich einen unbeschränkten Zugang zu Wasser haben - sei dies auf der Weide über Selbsttränken, den Zugang zu einem Gewässer, zu einem Brunnen oder einem Tränkewagen. Selbsttränken und andere Wasserbehälter müssen genügend oft auf ihre Funktionstüchtigkeit und Sauberkeit überprüft werden.

Quelle: Bundesamt für Lebensmittelsicherheit und Veterinärwesen BLV

Für weitere Informationen, Tipps und Tricks vom Spezialist: Kontaktieren Sie mich...